Gentrifizierung? Protest!

Hintergrund

In der Alten Feuerwehr sind 2015 rund 20 Zwischen-nutzungsprojekte eingezogen. Der Turm war nicht zugänglich. Das Projekt ATELIERTURM hat die Aussentreppe selber organisiert und finanziert.

 

Situation

Nach dreijährigem Engagement werden sie durch die Umstände gezwungen zu gehen. Der Verein Alte Feuerwehr Viktoria und die Genossenschaft Feuerwehr Viktoria wollen die Treppe übernehmen, weigern sich aber, einen fairen Preis zu bezahlen.

 

Gentrifizierung, wir machen nicht mit!

Als Reaktion darauf hat das Projekt ATELIERTURM die Treppe in dieser künstlerischen Intervention entfernt. Ob als reines Kunstobjekt oder als Aussentreppe zum Turm, sie war im Werkverzeichnis der Abschlussausstellung aufgeführt und wurde den Vorständen zum Kauf angeboten.

 

Aktuell

Nach längeren Verhandlungen und Entgegenkommen seitens ATELIERTURM war die Feuerwehr Viktoria nach wie vor nicht bereit die Treppe zu einem ansatzweise fairen Preis zu kaufen.  Der Turm ist zur Zeit nicht zugänglich.

 

Die Treppe

Als Zugang zum ehemaligen Feuerwehrturm hatte sie einen leerstehenden Raum erschlossen und für Kunstschaffende zugänglich gemacht. Als Objekt möchte sie mit ihrer Geschichte und allem, was sie demnach symbolisiert einen neuen Standort finden und daran erinnern: Gentrifizierung erschwert den Zugang zur Kunst!

 

 

Beteiligt:

Pontonierfahrverein Bern

Carola Ertle und Günther Ketterer

#pleasemindthegap

ATELIERTURM

Zeinab Serage

Elmar Vatter, Klappe GmbH


Logo: Lockedesign